PROTEX

Persönlichkeits-System-Interaktionen-Theorie (PSI-Theorie)

Die Persönlichkeits-System-Interaktionen-Theorie (PSI-Theorie) von Prof. Dr. Julius Kuhl (Universität Osnabrück) ist eine umfassende und komplexe Theorie der Persönlichkeit und Motivation. Die PSI-Theorie ermöglicht ein detailliertes Verständnis der menschlichen Psyche. Sie geht von vier psychischen Systemen aus, die jeder Mensch besitzt. Diese Systeme sind bei jeder Person unterschiedlich stark ausgeprägt und arbeiten in sehr individueller Weise zusammen. Diese Art der Zusammenarbeit entscheidet darüber, ob und wie wir unsere Vorhaben und Absichten in die Tat umsetzen.

Intentionsgedächtnis (IG)
Wenn wir planen, nutzen wir das Absichtsgedächtnis. Es ermöglicht uns, wichtige Vorsätze und Absichten, auch wenn sie schwierig sind, so lange im Gedächtnis zu behalten, bis sich eine gute Gelegenheit ergibt, dass wir sie ausführen.

Intuitive Verhaltenssteuerung (IVS)
Mit der intuitiven Verhaltenssteuerung führen wir aus, was wir geplant haben. Dieses System ist auch für unsere automatisierten Handlungsroutinen wie Zähneputzen oder Autofahren verantwortlich.

Objekterkennungssystem (OES)
Dieses System hat die Funktion, unsere Handlungen und unsere Umwelt zu überprüfen und Unstimmigkeiten zu erkennen. Auf diese können wir dann reagieren und wir lernen aus den so gemachten Erfahrung.

Extensionsgedächtnis (EG)
Das EG arbeitet weitgehend unbewusst. Es beinhaltet unsere gesammelte Lebenserfahrung. Auch all unsere Bedürfnisse sind darin gespeichert. Hieran hängt auch unser Körper, so dass wir erspüren können, was wir gerade brauchen. Das System ermöglicht uns, Sinn zu erleben und das zu fühlen, was uns wirklich wichtig ist.

Persönliche Lebenserfahrungen und genetische Veranlagung beeinflussen die Art und Weise, wie wir diese Systeme benutzen und welche wir bevorzugen. Eine wesentliche Aufgabe der Persönlichkeitsentwicklung besteht darin, je nach Situation zwischen den Systemen wählen zu können, so dass eine runde (der Bayer sagt eine „gstandene“) Persönlichkeit entsteht. So können wir auch in Stresssituationen angemessen und selbstsicher reagieren.

TOP (Trainingsbegleitende 
Osnabrücker 
Persönlichkeitsdiagnostik)

Durch die PSI-Theorie kann man im Coachingprozess herausfinden

  • Welche verdeckten Ressourcen im Klienten schlummern
  • Wie es mit verhaltens- und erlebnisrelevanten Komponenten (z.B. Motive, Bedürfnisse, Gewohnheiten, Affekte, Selbststeuerung)bestellt ist
  • Welche individuellen Entwicklungspotenziale gezielt gefördert und entwickelt werden können

 

EOS-Potenzialanalyse

Die EOS-Potenzialanalyse (EntwicklungsOrientierte Systemdiagnostik) ist ein wissenschaftliches, psychologisches Diagnoseverfahren, das von Prof. Dr. Julius Kuhl auf Basis der Persönlichkeits-System-Interaktions-Theorie entwickelt wurde. Dieses Verfahren dient zum besseren Verständnis persönlicher Kompetenzen und wird in der Wirtschaft und in der Pädagogik eingesetzt. Im Bereich der (Hoch-)Schule dient es auch zur Diagnose persönlicher Fähigkeiten und kann Einsatz finden in der Begabtenförderung. Das Verfahren wird verwandt, damit vorhandene Begabungen tatsächlich in Leistung umgesetzt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Motivations- und Persönlichkeitsentwicklung der Universität Osnabrück (IMPART) messen wir unter anderem folgende Persönlichkeitsfunktionen: Stärke der bewussten Lern- und Leistungsmotivation, Selbststeuerung, Selbstbestimmung, Selbstmotivierung, Selbstberuhigung sowie Handlungsorientierung. 

Gemeinsam mit Ihnen werten wir die Ergebnisse der Analyse aus und leiten weitere Schritte auf dem Weg zu einer authentischen Persönlichkeitsentwicklung und einer stimmigen Entscheidungsfindung ein.

 

Karriere-Coaching

Schulabschluss, Unidiplom– und dann? Wir bieten Unterstützung für Schulabgänger und Hochschulabsolventen bei der Gestaltung ihres beruflichen Werdegangs, um so Chancen und Konkurrenzfähigkeit am nationalen und internationalen Arbeitsmarkt zu verbessern.


Innerbetrieblicher Aufstieg oder Arbeitgeberwechsel, um im Beruf eine Sprosse auf der Karriereleiter weiterzukommen? Wir erarbeiten mit Arbeitnehmern Karrierechancen und finden Wege, diese auch tatsächlich umzusetzen.


Wir nutzen oben genannte Testverfahren, um Befähigung und Motivation für unterschiedliche Berufe und Positionen zu erkennen, Talente und Potenziale zu entdecken und optimal einzusetzen.


Links:
www.impart.de